Erstellt am 22. Juni 2016, 14:06

von Freiwillige Feuerwehr

Kollision an Kreuzung im Stadtgebiet: Drei Verletzte!. Am Dienstagabend rückten vier Feuerwehren zu einem Unfall mit mehreren Eingeklemmten ins Melker Stadtgebiet aus: An einer ampelgeregelten Kreuzung waren zwei Autos zusammengekracht.

 |  NOEN, Einsatzdoku.at/Steyrer

Einsatzleiter Thomas Reiter von der Freiwilligen Feuerwehr Melk konnte gegen 21.15 Uhr mit einem Feuerwehrsanitäter und dem Melker Feuerwehrnotarzt umgehend zum Unfallort ausrücken; die Wehren Spielberg-Pielach, Emmersdorf und Matzleinsdorf wurden nachalarmiert.

Beim Eintreffen der Florianis war entgegen der ersten Meldung keine der Personen mehr in den Fahrzeugen eingeschlossen oder eingeklemmt.

Die Rettungsteams des RK Melk und des Samariterbund Pöchlarn-Neuda versorgten die drei Verletzten und transportierten sie ins Krankenhaus. Da es sich nun nur mehr um eine Fahrzeugbergung handelte, stornierte man die Feuerwehren Matzleinsdorf, Emmersdorf und Spielberg-Pielach noch auf der Anfahrt; die FF Melk barg die beiden Pkws.
 
Im Einsatz standen:
FF Stadt Melk
FF Spielberg Pielach
FF Emmersdorf
FF Matzleinsdorf
RK Melk
Samariterbund Pöchlarn-Neuda
Polizei Melk