Erstellt am 02. Februar 2016, 05:03

von Elisabeth Schuster

Melkerin kocht im deutschen Fernsehen. Viktoria Sdraule aus Melk ist am 7. Februar um 19.05 auf ProSieben zu sehen. Sie kochte mit einem Reporter „Beef l‘amour.“

Viktoria Sdraule von der Fleischerei Sdraule in Melk mit Reporter Jumbo Schreiner. Gemeinsam kochten sie »Beef l'amour«: einen herzförmigen Burger, ummantelt mit Speck.  |  NOEN, privat

Mit 2,5 Kilo Rindfleisch, jeder Menge Speck, Burger Patties und viel mehr im Gepäck machte sich Viktoria Sdraule vergangenen Samstag auf den Weg nach München.

Die Melkerin stand für den Sender ProSieben vor der Kamera. Für die Sendung „Galileo“ kochte sie gemeinsam mit Reporter Jumbo Schreiner „Beef l‘amour“. Genauer gesagt, einen dreilagigen, herzförmigen Burger ummantelt mit Speck. Aber das war nicht die einzige „Fleischtorte“, die für diese Sendung hergestellt wurde:

„Meatcake“ im Test

Ein Konditor aus Nürnberg machte eine Bratwursttorte. Eine „Foodbloggerin“ stellte den Todesstern aus Star Wars mit Leberkäse nach. Das Ende der Sendung kennt Viktoria Sdraule nicht. Wie ihre Torte ankommt, erfährt sie erst, wenn Galileo am Faschingssonntag um 19.05 Uhr auf ProSieben ausgestrahlt wird.

Die Sendung testet den Internettrend „Meatcake“ auf seine Alltagstauglichkeit. „Die Produzenten sind durch das Internet auf uns gekommen“, erzählt Sdraule. Dann ging alles ganz schnell und zwei Wochen später stand sie schon in der Showküche in München. „Drehbuch gab es keines. Auch keine Maske“, erzählt die Melkerin. Es wurde einfach darauf losgekocht und geredet.

Den Drehtag selbst, hat sie gut in Erinnerung. „Jumbo Schreiner war sehr nett und zugänglich.“


Daten & Fakten

Jumbo Schreiner ist für Galileo auf der ganzen Welt unterwegs. Immer auf der Suche nach den besten Locations und den besten oder größten Leckerbissen.

Für alle, die nun auf den Geschmack gekommen sind, Fleischtorten sind in der Fleischerei Sdraule in Melk erhältlich.