Erstellt am 11. September 2015, 06:52

von Claudia Christ

Mit Teekessel an die Weltspitze gezaubert. Mit seinem magischen Teekessel holt der Zauberkünstler Wolfgang Moser aus Ybbs in Italien den Vizeweltmeistertitel.

 |  NOEN

Wein oder Bier, ein Glas Pina Colada – der Ybbser Zauberer Wolfgang Moser verblüfft mit seinem neuesten Trick – einem Teekessel, aus dem die verschiedensten Getränke fließen – nicht nur die Besucher seiner Zaubershows. Auch seine Kollegen und die Jury brachte er mit seinem weltweit einzigartigen Kunststück beim internationalen Zauberkongress in Rimini (Italien) vor wenigen Wochen zum Staunen.

„Seit 30 Jahren hat kein Österreicher gewonnen“

Mit dem Wunder-Teekessel erhielt der Magier nicht nur viel Bewunderung, sondern auch den Vizeweltmeistertitel in der Kategorie „Close-up“ in der Sparte „Salonmagie“. „Ich bin sehr stolz darauf, denn seit 30 Jahren hat Österreich in dieser Sparte keinen internationalen Preis gewonnen“, so Moser.

Vier Jahre an Kunststück gearbeitet

Rund vier Jahre hat der Illusionist an seinem Kunststück getüftelt und es nach und nach perfektioniert. „Viele Zauberer haben schon angefragt und wollen mir den Teekessel-Trick abkaufen“, erklärt Moser. Das kommt für ihn aber nicht in Frage. „Ich habe Spaß, mir die Tricks auszudenken und zu erarbeiten, das ist meine Leidenschaft.“ Wie das Kunststück funktioniert, wird also sein ganz persönliches Geheimnis bleiben. Wer Wolfgang Moser und seinen Paradetrick, der ihm zum Vizeweltmeistertitel verholfen hat, live in Aktion sehen will, der muss derzeit nach Steyr, Linz oder Salzburg fahren. Denn dort finden seine nächsten Auftritte statt.

Und wann wird der Zauberkünstler auch in seiner Heimatstadt das Publikum verzaubern? „Vielleicht klappt das ja mal bei der Ybbsiade“, so Moser.

www.wolfgangmoser.com