Blindenmarkt , Ybbs an der Donau

Erstellt am 20. Mai 2017, 09:44

von Redaktion noen.at

Nächtlicher Unfall: Laster stand quer über Fahrbahn.

Nach dem Crash mit mehreren Fahrzeugen am Abend (wir berichteten, siehe unten) mussten die Feuerwehren Blindenmarkt und Ybbs auch in der Nacht auf Samstag zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Westautobahn.

 

Kurz nach der Auffahrt Ybbs war ein Klein-Lkw auf der Fahrbahn Richtung Wien im Bereich Baukilometer 99 offenbar ins Schleudern gekommen, denn beim Eintreffen der Einsatzkräfte fanden die Helfer den Laster quer über alle drei Fahrstreifen stehend vor.

Der Laster war im Frontbereich stark beschädigt; der Lenker war entgegen ersten Meldungen zum Glück nicht eingeklemmt, aber er befand sich noch im Fahrzeuginneren. Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst rettete dieser den Mann mittels Spineboard aus dem Fahrzeug und brachte ihn in weiterer Folge in Begleitung eines Notarztes in den Schockraum des Krankenhauses St. Pölten.

Die Bergung des Lkw übernahm die örtlich zuständige FF Ybbs übernommen, dazu musste man ausgelaufene Betriebsmittel binden. Die genaue Unfallursache wird noch von der Polizei erhoben.