Erstellt am 14. Juni 2016, 05:00

von Franz Gleiß

Neue Lkw-Umleitung. Überregionaler Lkw-Verkehr wird seit Montag von der gesperrten B36 über das Weitental zur B3 geführt.

 |  NOEN, Erwin Wodicka

Die Umleitungsstrecke für die gesperrte B36 war klar ausgeschildert: Der regionale Lkw-Verkehr sollte über das große Yspertal geführt werden, der überregionale über Marbach.

Die Fahrer haben die Beschilderung allerdings ignoriert und die Route über das große Yspertal gewählt. Die Strecke mit engen und unübersichtlichen Kurven wurde für viele Lkw zur Herausforderung. Am Donnerstag kam ein Sattelzug von der Fahrbahn ab und stürzte um.

5,5-Tonnen-Beschränkung durch großes Yspertal

„Die Umleitung basiert auf dem Bescheid der Bezirkshauptmannschaft zu den letzten Sperren der B36“, sagt Roman Schinnerl von der Straßenmeisterei Persenbeug. Wegen der Probleme auf der Umleitungsstrecke hat der Straßenerhalter nun eine Sofortmaßnahme ergriffen: Seit Montag gilt eine 5,5-Tonnen-Beschränkung auf Strecke durch das große Yspertal.

„Der überregionale Lkw-Verkehr wird nun durch das Weitental zur B3 geführt“, erklärt Schinnerl. Die Umleitung wurde am Montag neu beschildert. „Am Freitag wird bei einer Verkehrsverhandlung die Situation mit einem Sachverständigen begutachtet“, sagt Bezirkshauptmann Norbert Haselsteiner.

Die Bauarbeiten auf der B36 sollen laut Schinnerl spätestens im September abgeschlossen sein. Erst dann wird die Umleitung aufgehoben.