Nöchling

Erstellt am 01. August 2016, 09:30

von Wolfgang Zarl

Kaplan und Pfarre unterstützen Hospital in Betlehem. Schönes Zeichen der Solidarität mit den Christen sowie Frauen in Bethlehem: Im Rahmen eines Aufenthaltes im Heiligen Land brachte der Nöchlinger Kaplan Martin Hochedlinger eine Geldspende dem Caritas Baby Hospital in Bethlehem. Die 1900 Euro entstammen von privaten Vorträgen Hochedlingers sowie aus der Fastensuppenaktion der Pfarre Nöchling.

Kaplan Martin Hochedlinger mit einer Vertreterin des Caritas Baby Hospital in Bethlehem  |  noen, Wolfgang Zarl

Bei einer anschließenden Führung durch das Spital, wies die Pressesprecherin des Spitals mehrmals darauf hin, dass es für die Christinnen und Christen vor Ort und besonders hier in Bethlehem wichtig sei, zu erfahren, dass sie hier nicht allein gelassen werden. Das Spital sei nicht nur wichtig für die medizinische Versorgung von Kindern, sondern durch die Art und Weise, wie das Spital geführt wird, würden besonders die christlichen Werte weitergegeben.

Das bedeute, „viele Frauen erfahren hier in diesem Spital zum ersten Mal, dass sie geschätzt und geachtet werden“. Denn oftmals würden Frauen im palästinensischen Gebiet nur darauf reduziert, dass sie eine Funktion zu erfüllen haben, berichtet Hochedlinger.