Erstellt am 23. Mai 2017, 05:01

von Claudia Christ und Leopold Rank

Ein Leck trübt den Badespaß. Vermutlich ein Leck im Zulauf des Kinderbeckens führt dazu, dass im Pöchlarner Stadtbad erneut Wasser ausgetreten ist. Nun wurde das Kinderbecken gesperrt.

Das Schwimmbecken mit Rutsche im Stadtbad ist für die Badesaison hergerichtet. Hoher Wasserverlust im Kinderbecken bereitet den Betreibern aber große Sorge.  |  Rank

Sommer, Sonne, Badespaß – während in den Freibädern im Bezirk die frühsommerlichen Temperaturen in der Vorwoche die Herzen der Badbetreiber höherschlagen ließen, ist die Stimmung im sanierungsbedürftigen Stadtbad betrübt.

Rund 400 m Wasser sollen gerüchteweise bereits in der ersten Woche nach der Baderöffnung am 14. Mai aus dem Kinderbecken ausgetreten sein. „Diese Menge ist realistisch“, bestätigte der Bauhofleiter Christian Wippel gegenüber der NÖN vorsichtig.

Ein Leck beim Zulauf zum Schwimmbecken ist vermutlich schuld am hohen Wasserverlust.

Mehr dazu in der aktuellen Melker NÖN sowie im ePaper.