Pöggstall

Erstellt am 01. September 2016, 05:00

von Anna Faltner

Christbaum-Jubiläum: Engagement für Qualität. Rund 300 Besucher kamen in die Pöggstaller Festhalle zum 20-jährigen Bestehen der ARGE NÖ Christbaum- und Schmuckreisigproduzenten. Veranstalter zogen Bilanz.

Beim Jubiläum: ARGE-Geschäftsführer Karl Schuster (v. l.), Christbaumkönigin Jenny I., ARGE-Obmann Franz Raith, Landesrat Stephan Pernkopf und Nationalratsabgeordneter Georg Strasser.  |  LK NÖ/Franz Gleiß

Er steht auf der Wunschliste zu Weihnachten ganz oben – der Christbaum. Vor allem die regionale Herkunft des Baumes wird heutzutage großgeschrieben. Das betonte auch die ARGE NÖ Christbaum- und Schmuckreisigproduzenten an ihrem 20-jährigen Jubiläum.

Vor über 20 Jahren bot sich noch ein anderes Bild. Importbäume von zum Teil minderer Qualität wurden vermehrt am Markt angeboten. Hier wollte man im Jahr 1995 ein Zeichen setzen. Das Ziel: Jene Importbäume durch heimische Qualität zu ersetzen.

„Wir als Interessenvertretung haben versucht, die Vereinigung seit ihrer Gründung bestmöglich zu unterstützen. Die letzten 20 Jahre haben gezeigt, wie erfolgreich eine kleine landwirtschaftliche Branche ihre Ziele verfolgen kann und das mit geringen finanziellen Möglichkeiten“, freut sich Landwirtschaftskammer Vizepräsidentin Theresia Meier. Franz Raith, Obmann der ARGE Christbaumbauern, hebt auch die positive Entwicklung der Christbaumpreise in den letzten Jahren hervor.

Ein Fahrplan, der auch in den kommenden Jahren weitergeführt werden soll. Dabei spielen besonders Themen wie nachhaltige Produktion, Weiterbildung und die Bewerbung der Marke „NÖ Christbaum“ wesentliche Rollen. „Heute stehen wir für astreine Baumqualität. 20 Jahre gelebte Gemeinschaft hat gezeigt: Man kann wirklich etwas erreichen, wenn man an einem Strang zieht“, so Raith.

Aber auch die Tradition wird der Gesellschaft dank der Christbaumbauern ins Bewusstsein gerufen. Um diese Werte zu vermitteln, wurde Jennifer Greßl am Samstag zur ersten Christbaumkönigin gekürt.