Erstellt am 26. Mai 2016, 05:04

von NÖN Redaktion

Rekord in der Tischlerei Melk. Tischlerei Melk blickt auf eine erfolgreiche Frühjahrssaison mit über 5.000 Besuchern zurück. Auch der Herbst bringt Highlights.

Sänger Austro- fred ist eines der Highlights im kommenden Herbstprogramm der Tischlerei Melk.  |  NOEN, Ingo Pertramer

Eine Saison voller Highlights war die Frühjahrssaison der Kultur-Tischlerei Melk. Mit mehr als 5.000 Besuchern wurde in diesem Jahr auch quasi ein neuer Besucherrekord aufgestellt.

„Es freut uns sehr, dass sowohl die Besucher als auch die Künstler das einzigartige, intime Ambiente der Tischlerei so zu schätzen wissen“, freut sich Kurator Matthias Dallinger. „Die Location hat sich auch schon herumgesprochen, wir bekommen nahezu wöchentlich Anfragen von Künstlern aus ganz Österreich, die gerne bei uns auftreten möchten.“

„Klassik, Rock & Pop“ vor Sommerpause

Daher ist es auch kein Wunder, dass das Herbstprogramm mit dem einen oder anderen Highlight aufwartet – wie zum Beispiel Austrofred, Dornrosen oder 5/8erl in Ehr’n. Karten gibt es bereits ab dem 15. Juli.

Bevor die Tischlerei nun in die wohlverdiente Sommerpause geht, gibt es am 25. Mai um 19.30 Uhr noch „Klassik, Rock & Pop“ bei freiem Eintritt für Schülerinnen und Schüler des Stiftsgymnasiums Melk.