Erstellt am 23. März 2016, 05:04

von Elisabeth Schuster

Ruprechtshofner in Start-Up-Show. Richard Fohringer nahm an der Puls 4 Start-Up-Show „2 Minuten 2 Millionen“ teil. Sendung wird am 29. März ausgestrahlt.

Der Ruprechtshofner Richard Fohringer (rechts) nahm bei der Puls 4 Start-Up-Show "2 Minuten 2 Millionen" teil. Ob er die Investoren Leo Hillinger (v. l.), Marie-Helene Ametsreiter, Heinrich Prokop, Michael Altrichter und Hans Peter Haselsteiner mit seiner Geschäftsidee überzeugen konnte, wird am 29. März ab 20.15 Uhr gezeigt.  |  NOEN, Bernhard Eder

Richard Fohringer ist im Bezirk kein Unbekannter. „Fireland Foods“ heißt seine Firma, mit der er am Standort Ruprechtshofen Chili-Saucen herstellt.

Mit seinen Saucen wollte Fohringer auch im Fernsehen überzeugen. Zwei Minuten hatte der Ruprechtshofener Zeit. Zeit seine Idee zu erklären und dafür Unterstützung zu bekommen. Sechs Investoren sind die Entscheidungsträger der Puls 4 Start-Up-Show „2 Minuten 2 Millionen.

150.000 Euro wollte Fohringer für fünf Prozent Firmenanteile. Das Geld will er für sein neues Projekt – die Chili-Welt in St. Georgen am Steinfeld – verwenden. „Mit dem Geld wollen wir vor allem Personal, Marketing und Werbemittel finanzieren“, sagt Fohringer. Dem Ruprechtshofner ging es aber weniger um die finanzielle Unterstützung. Sein Ziel war es, einen strategischen Partner ins Boot zu holen.

Entscheidung bleibt bis zum Schluss spannend

x  |  NOEN, Bernhard Eder
Nachdem Fohringer die Vorrunden überstanden hat, wurde die Show im Herbst 2015 aufgezeichnet. „Ich habe meine Präsentation einige Wochen geübt. Du hast nur diese zwei Minuten, um deine Idee zu präsentierten“, sagt Fohringer. Ob der Ruprechtshofner Investment für seine „Chili-Welt“ bekommt, ist am 29. März auf Puls 4 zu sehen. Eines verrät Fohringer aber schon vorab: „Ich bin zweimal hinausgegangen, um zu überlegen. Es war sehr spannend.“

Die „Chili-Welt“ in St. Georgen am Steinfeld wird er aber ohnehin verwirklichen. Anfang April soll der Baustart erfolgen. Die Fertigstellung ist für September 2016 geplant.

Geboten wird ein Schaufeld, Grillstationen, ein Vortragsraum und mehr. „Die Besucher können die gesamte Herstellung sehen“, erklärt Fohringer. Auch Führungen will er anbieten. Für das Projekt muss allerdings der Standort von Ruprechtshofen nach St. Georgen verlegt werden. „Ich wäre gerne in der Region geblieben. Aber es gab keinen Betriebsgrund für mich.“


Die Show

„2 Minuten 2 Millionen“-Die PULS 4 Start-Up-Show“ ging Anfang März in die dritte Runde. 56 Jungunternehmer bekommen in acht Sendungen die Chance, in zwei Minuten die Investoren für ihre Idee zu gewinnen.