Erstellt am 13. Juli 2016, 10:19

HAK und HAS Ybbs bei Berufsbildungskonferenz in Steyr. Valentina Spahiu (1AK), Valentin Grill (1AS), Frau Geyrecker und Herr Bugl waren bei der 5. Österreichischen Berufsbildungskonferenz mit den Service-Learning-Konzepten der HAK/HAS Ybbs „Verantwortung“ und „Herausforderung“ am 8. Juli in Steyr als Vortragende dabei.

Ministerialrätin Mag. Eva Schönauer-Janeschitz, Dr. Paul Rameder (WU Wien), Valentina Spahiu (HAK Ybbs), Valentin Grill (HAS Ybbs), Jun.-Prof. Dr. Karl-Heinz Gerholz (Universität Paderborn), Gernot Dreisiebner, BSc MSc MSc (Universität Graz)  |  HAK Ybbs

Das Thema des Forums, bei dem die HAK und HAS Ybbs vertreten waren, lautete: Service-Learning als didaktisches Arrangement für die Berufsbildung – Welche Gestaltungspotentiale existieren für berufliche und berufsfeldorientierte Bildungsprozesse?

Agenda:

  • Einführung in das Thema von Prof. Dr. Karl-Heinz Gerholz, Universität Bamberg, Deutschland
  • Service-Learning in der berufsbildenden Schule – ein Praxisbeispiel aus der HAK/HAS Ybbs
  • Service-Learning als freiwilliges Format an Universitäten von MMag. Dr. Paul Rameder, Institut für Nonprofit Management, Wirtschaftsuniversität Wien (WU)
  • Service-Learning als Pflichtformat in der Wirtschaftspädagogik von Ass.-Prof. Mag. Dr. Peter Slepcevic-Zach, Institut für Wirtschaftspädagogik, Karl-Franzens-Universität Graz

Die HAK/HAS Ybbs zeigte, dass eine Umsetzung des Service-Learning-Konzepts an einer berufsbildenden Schule möglich ist. Im Vortrag wurden dabei die beiden Herangehensweisen präsentiert - wöchentliches Format bzw. geblockt über eine Woche - und im Anschluss die damit verbundenen Herausforderungen diskutiert.

Der Beitrag wurde souverän von Valentina Spahiu und Valentin Grill moderiert. Bei den Teilnehmenden fand das tolle Auftreten der beiden und die Service-Learning-Konzepte der HAK/HAS Ybbs großen Anklang.

Nähere Informationen zum Service-Learning-Konzept unter: http://www.sz-ybbs.ac.at/~sz-ybbs/hak/service-learning/