Melk

Erstellt am 05. Juli 2016, 06:00

von NÖN Redaktion

„Proud Mary“ sticht ab Dienstag in See. Am Dienstag geht die Musikrevue „Proud Mary“ von Matthias Bauer über die Bühne.

Am Dienstag startet die Musikrevue „Proud Mary – Ein Schiff wird kommen“ mit Dagmar Bernhard in der Hauptrolle.  |  Daniela Matejschek

Der Countdown läuft für die Premiere der Musikrevue „Proud Mary – Ein Schiff wird kommen“ von Matthias Bauer. Wie schreibt man eine Geschichte, die sich vor den eigenen Augen selbstständig zu machen beginnt? Protagonistin ist eine Autorin, die Probleme beim Schreiben ihres neuen Romans hat.

Der Götterbote Hermes erscheint, um ihr Inspiration einzuhauchen. Jedoch lässt er ihr in der Handlung wenig Spielraum. Der Inhalt behandelt eine klassische Liebesgeschichte. Eine glückliche Beziehung wird verhindert, der Geliebte sabotiert.

Die Protagonistin der Autorin, Mary, macht sich mit einem Schiff auf die Reise, um ihren geliebten Johnny zu finden. Die Autorin greift dabei tief in den Topf der griechischen Mythologie und der Prätext der Odyssee erfährt mit „Proud Mary“ eine Neubearbeitung. Das Ithaka, das Mary sucht, ist in der Musikrevue ihr Geliebter, Schatzsucher Johnny.

Proud Mary

Termine: 5. Juli bis 14. August
Spielort: Wachauarena Melk
Ensemble: Dagmar Bernhard, Tini Kainrath, Julian Loidl, Terry Chladt, Thomas Dapoz, Kajetan Dick, Tanja Raunig, Merten Schroether, Lena Weiss, Sigrid Brandstetter
 www.sommerspielemelk.at