Erstellt am 15. März 2016, 04:04

von Walter Fahrnberger

SP-Spitzenkandidaten fix. Günther Sidl mit 97,2 Prozent als SPÖ-Bezirksvorsitzender bestätigt. Sidl ist auch Spitzenkandidat für die Landtagswahl.

Bei der SPÖ-Bezirkskonferenz: Landesgeschäftsführer Robert Laimer, Bernhard Wurm, Bürgermeisterin Gabriele Kaufmann, Bezirksparteivorsitzender Landtagsabgeordneter Günther Sidl, Charlotte Zimmerl, Bürgermeister Alois Schroll und Landesparteivorsitzender Matthias Stadler.  |  NOEN, SPÖ

Schroll soll Nationalratswahl-Liste anführen. Vorausschauende Bezirkskonferenz der SPÖ im Bezirk Melk. Nicht nur, dass Günther Sidl als Bezirksvorsitzender bestätigt wurde. Nach seinem ersten Antreten 2012 mit 92,5 Prozent erreichte er am Donnerstag satte 97,2 Prozent von den 145 anwesenden Delegierten.

Der SPÖ-Bezirks-Chef wurde auch bereits zum Bezirksspitzenkandidaten für die Landtagswahl 2018 nominiert. Dabei erreichte er mit 99,3 Prozent (2012: 86,25 Prozent) sogar ein noch besseres Ergebnis. Für Sidl ein „überaus starker Vertrauensbeweis für meine Arbeit“.

Fix ist auch, dass der Ybbser Bürgermeister Alois Schroll die Bezirksliste der SPÖ bei der nächsten Nationalratswahl anführen wird. Das wurde zwar noch nicht gewählt, ist aber laut SP-Bezirksgeschäftsführer Andreas Umgeher „fix ausgemacht“.

Schroll zum Stellvertreter gewählt

Schroll wurde zudem wie Gabriele Kaufmann, Charlotte Zimmerl und Bernhard Wurm zum Stellvertreter von Günther Sidl gewählt. Der kündigte weitere Reformen der Bezirks-SPÖ an. „Offen, modern und sozial muss sich unsere Organisation zeigen. Wir müssen vor allem wieder die jungen Menschen für die SPÖ gewinnen.“

Landesparteivorsitzender Matthias Stadler widmete sich in seiner Rede ganz dem Schwerpunkt Arbeit: „Wer arbeitet, verdient Anerkennung und vor allem ein ordentliches Gehalt.“