St. Oswald

Erstellt am 15. Juli 2016, 05:00

Festschrift zum 40. Geburtstag des Senionerverbunds. Seniorenbund St. Oswald feierte das 40-jährige Bestehen. Darauf folgte Festschrift.

Im Gasthaus Wimmer in St. Oswald feierte der Seniorenbund vor Kurzem sein 40-jähriges Jubiläum. Zahlreiche Ehrengäste und langjährige Mitglieder kamen zur Veranstaltung: Ehrenobmann Leopold Leinmüller (v. v. l.), Gründungsmitglied Berta Schauer, Obmann Ignaz Leonhartsberger; Bezirksobmann-Stellvertreterin Helga Landstetter (h. v. l.), Bezirksobmann Josef Kremser, Bürgermeisterin Rosemarie Kloimüller, Landesobmann-Stellvertreterin Gertrude Beyerl, Nationalratsabgeordneter Georg Strasser und Teilbezirksobmann-Stellvertreterin Margarete Fichtinger.  |  Baumberger

Der Seniorenbund St. Oswald feierte vor Kurzem im Gasthaus Wimmer sein 40-jähriges Bestehen. Zahlreiche Ehrengäste und Mitglieder kamen zur Jubiläumsveranstaltung, die von der Musikkapelle St. Oswald umrahmt wurde.

"Wichtige Stütze und ein Vorbild"

„Der Seniorenbund ist eine wichtige Stütze und ein Vorbild für die junge Generation“, betonte Bürgermeisterin Rosemarie Kloimüller. Landesobmann-Stellvertreterin Gertrude Beyerl machte darauf aufmerksam, dass verschiedenste Interessensschwerpunkte in den einzelnen Ortsgruppen liegen und verwies auf die vielseitigen Vorteile einer Mitgliedschaft des NÖ Seniorenbundes. Als Dank und Anerkennung zum 40-jährigen Bestehen überreichte sie eine Ehrenurkunde an Obmann Ignaz Leonhartsberger.

Bezirksobmann Josef Kremser brachte unter anderem zum Ausdruck, dass die Gemeinschaft ein wesentlicher Faktor in unserer Gesellschaft sei. Er überreichte eine Ehrenurkunde an das Gründungs- und Ehrenmitglied Berta Schauer für ihre langjährige Mitgliedschaft.

Aufgrund des 40-jährigen Bestehens wurde im Zuge der Veranstaltung auch eine Festschrift herausgegeben und verteilt.