Erstellt am 17. Februar 2016, 05:04

von NÖN Redaktion

Tischlerei Melk startet in die Saison. Bester Saisonstart für die Tischlerei: „Weinzettl & Rudle“ sorgen für ausverkauftes Haus.

Freuen sich über den erfolgreichen Saisonstart; Martina Romako (v. l.), künstlerischer Leiter Alexander Hauer, Olja Senjak, Kurator Matthias Dallinger und Elisabeth Weigand, Geschäftsführung.  |  NOEN, Matejschek

„Die Kartennachfrage war noch nie so groß wie in diesem Frühjahr. Mit über 3.000 verkauften Karten vor der Eröffnung wurden unsere Erwartungen mehr als übertroffen!“, sagt Matthias Dallinger, Kurator der Tischlerei Melk.

Diese Woche öffnet die Kulturwerkstatt wieder ihre Tore – und das gleich mit einem doppelt ausverkauften Programm: „Weinzettl & Rudle“ starten am 17. und 18. Februar mit der NÖ- Premiere von „Ich kann das erklären“ in die neue Saison. Weitere Highlights sind „A Tribute to Miles Davis“ von J@zz.at am 19. Februar sowie der legendäre Herbert Prohaska am 26. Februar, der gemeinsam mit „The Real Holy Boys“ seiner musikalischen Leidenschaft frönt.

Auch in Sachen Barrierefreiheit hat sich in der Tischlerei einiges getan: zusätzlich zu der bereits vorhandenen Induktionsschleife für Hörgeschädigte wurden nun auch die WCs adaptiert.