Erstellt am 06. Februar 2016, 16:51

Unfall sorgte für kilometerlangen Stau auf A1. Im starken Urlauber-Heimreiseverkehr auf der A1 war am Samstagnachmittag zwischen Melk und Pöchlarn ein Fahrzeug rechts gegen die Leitschiene gekracht.

 |  NOEN, Einsatzdoku - Steyrer
Die Lenkerin des Fahrzeuges wurde dabei verletzt. Die Besatzung eines zufällig vorbeifahrenden Rettungswagens übernahm die Erstversorgung, bis der alarmierte Notarztwagen aus Persenbeug eintraf und die Frau ins Krankenhaus abtransportierte.

Zwei weitere Autos wurden beim Unfall ebenfalls leicht beschädigt, konnten ihre Fahrt aber fortsetzen. Die Feuerwehr Pöchlarn übernahm die Bergung des Unfallwracks. Auf der Autobahn entstand ein mehrere Kilometer langer Rückstau.