Erstellt am 22. Oktober 2015, 06:02

von Susanne Leonhartsberger

Versungen & g`spielt. Festtage / Hofamt Priel feiert wieder: Dem Auftakt mit Ehrungen, Kunst und Musik folgen Gesangskabarett und die legendäre Faschingssitzung. HOFAMT PRIEL / Ein Gemeinderückblick, der Auftakt zu den Tagen der offenen Ateliers, eine Vorschau auf die

Bei der Eröffnung der Hofamt Prieler Festtage wurden verdiente Gemeindebürger geehrt: Bürgermeister Friedrich Buchberger (v. l.), Nationalratsabgeordneter Georg Strasser, Roswitha Koch, Christian Kilnbecker, Josef Baumberger, geschäftsführender Gemeinderat Franz Eder, Marianne Langthaler und Vize Franz Wurzer. Leonhartsberger  |  NOEN

Ein Gemeinderückblick, der Auftakt zu den Tagen der offenen Ateliers, eine Vorschau auf die Highlights und fantastische Musikbegleitung:

Das war die Eröffnung der Festtage am Freitag. Bürgermeister Friedrich Buchberger sprach über wichtige Vorhaben der Gemeinde wie Schaffung von rund 30 neuen Bauplätzen und die Straßenbegradigung an der B36 im Hinblick auf das Verkehrsaufkommen anlässlich der Landesausstellung 2017.

Das Straßenprojekt ist mit 2,6 Mio. Euro veranschlagt. Rund 66.000 Euro wird die Sanierung des Donauradwegs kosten, die Vergrößerung des Gemeindezentrums schlägt mit ca. 151.000 Euro zu Buche.

Am Sonntag bringen die Vierkanter mit dem Musikkabarett „Die versungene Welt“ Humor ins Gemeindehaus, der am 7. November mit der Faschingssitzung gipfelt. Kabarett-Karten zu 15 Euro gibt es in der Raiba Persenbeug, im Dorfcafé und am Gemeindeamt Hofamt Priel.


Ehrungen:

  • Marianne Langthaler für ihre 20-jährige Tätigkeit als Gemeinderätin – Ehrenmedaille in Silber

  • Christian Kilnbeck für seine 15-jährige Tätigkeit als Gemeinderat – Ehrennadel in Gold

  • Josef Baumberger für rund 35 Jahre Tätigkeit als Obmann des Union Sportvereines Hofamt Priel – Ehrenmedaille in Gold

  • Roswitha Koch, ehemalige Sektionsleiterin Nordic Walking – Silberne Ehrennadel