Erstellt am 05. Januar 2016, 07:56

von NÖN Redaktion

Unfall mit mehreren Fahrzeugen im Schneetreiben. Dichter Schneefall hat am Montagabend im Bezirk Melk eingesetzt. Innerhalb kürzester Zeit waren die Fahrbahnen schneebedeckt. So auch die Westautobahn (A1).

 |  NOEN, Einsatzdoku - Steyrer
Nicht lange gedauert hat es, bis es zum ersten mal auf der schneeglatten Fahrbahn krachte. Richtung Wien kam es zwischen Melk und Loosdorf, Höhe Rastplatz Schallaburg zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen.

Erste Meldungen, dass sich verletzte Personen in den Fahrzeugen befinden, bestätigten sich beim Eintreffen der ersten Kräfte glücklicherweise nicht. Die Fahrzeuginsassen, darunter drei Kinder, wurden von den Rettungskräften aus Melk und Pöchlarn betreut und in weiterer Folge von den Florianis der FF Melk von der Autobahn gebracht. Verletzt wurde zum Glück niemand.



Nach der polizeilichen Freigabe wurde die Unfallstelle durch die FF Melk geräumt. Während der Bergungsarbeiten waren drei Fahrspuren gesperrt. Der Verkehr wurde über den Pannenstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Im Abendverkehr kam es aufgrund der Staus zu Verzögerungen.