Ybbs an der Donau

Erstellt am 01. April 2017, 09:59

von Walter Fahrnberger

Standing Ovations für Conchita bei Premiere in Ybbs. Mit einem Highlight wurde die 29. Ybbsiade am Freitagabend eröffnet.

In der fast ausverkauften Ybbser Stadthalle gab Conchita mit ihrer neu formierten Band eine Weltpremiere. Die Siegerin des Eurovision Song Contest 2014 überrasche mit einigen noch unveröffentlichten Songs  und gab auch einige musikalische Dauerbrenner wie zum Beispiel „Purple rain“ von Prince in ihrere Version zum Besten.

Natürlich durften die bekannten Hits wie  „Firestorm“ oder „Heroes“ nicht fehlen. Gebührend beendet wurde der Abend mit dem Song Contest Siegerlied „Rise like a phoenix“. Dafür gab es Standing Ovations vom Ybbser Publikum, darunter auch Justizminister Wolfgang Brandstetter und einige Fanclubs von Conchita.

„Conchita zu gewinnen und das noch dazu zur Eröffnung, damit hätte auch ich nicht gerechnet! Umso größer ist unsere Freude!  Es war ein wundervoller Start!“, jubelte der Ybbser Bürgermeister Alois Schroll. Der Stadtchef hatte schon vor dem Auftritt der bärtigen Diva zur humorvollen Premierenfeier auf das Donauschiff „MS Austria Princess“ geladen.

Humorvoll geht es bei der Ybbsiade auch weiter. Heute Samstag sorgt Klaus Eberhartinger im Trio mit  den Musikerkollegen Kurt Kainrath und Franz Kraimer für „Unterhaltung mit Haltung“. 

Am Sonntag steht Ybbsiade-Intendant Joesi Prokopetz mit seinem Programm „Vollpension“ auf der Bühne. Das ist nur eine von insgesamt sechs  NÖ Premieren bei der 29. Auflage des Kabarett- und Kleinkunstfestivals, das bis 29. April läuft.