Erstellt am 07. Dezember 2015, 10:07

von Werner Kraus

Adventfeier im Kolpingheim. Zur Adventfeier der Kolping Behinderteneinrichtungen in Poysdorf konnte Christina Schodl-Meier, die Mitarbeiter, die Klienten und deren Eltern aber auch viele Ehrengäste herzlich willkommen heißen.

 |  NOEN, Werner Kraus
Albert Prybil von Kolping Österreich erinnerte, dass genau am Tag des Fest Adolph Kolping, der Gründer der Gemeinschaft seinen 150. Todestag feiert. „Kolping sagte: Die Zeit wird euch lehren war zu tun ist. Und genau das versuchen wir bei der Arbeit mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen hier in Poysdorf zu leben“, betonte Prybil. Landesrat Karl Wilfing überbrachte als Weihnachtsgeschenk von Patin Elisabeth Pröll einen Beamer. Bürgermeister Thomas Grießl bedankte sich mit einer Weihnachstgeschichte für die Liebe und Wärme.

Präses George van Horick lud dazu ein auch in der sich veränderten Welt, das wertvolle des Weihnachtsfestes, die Geburt Christi in den Mittelpunkt zu stellen. Im Mittelpunkt des Nachmittagsprogrammes standen aber die vielseitigen Talente, die von den Klienten in dieses Fest eingebracht wurde. Der eine konnte gut tanzen, der andere singen und der Dritte musizieren. Jeder brachte ein, was seine Stärken waren und begeisterte so die Gäste. „Diese Adventfeier ist alljährlich ein ganz besonderes Highlight“, betonte Landesrat Karl Wilfing.