Erstellt am 13. November 2015, 05:23

von Carina Rambauske

Alltag auf der Bühne. Wenn alltäglicher Theatertumult zum Bühnenwahnsinn wird: Die Bunte Bühne Mistelbach spielt "Cyrano in Buffalo"

Großmutter Ethel (Teresa Lahner) hört den Meteorologen Howard (Georg Pfleger) nur schlecht.  |  NOEN, zVg

In "Cyrano in Buffalo" der Herbstproduktion der Bunten Bühne, geht es rund: Türen werden zugeschmissen, der Ehemann wird mit der Zeitung verprügelt, das Telefon hin- und hergewirbelt, Tritte in die Weichteile und Ohrfeigen werden ausgeteilt, Schwerter geschwungen.

„Das, was wirklich zählt, ist das Theater“, sagt Franz Mock als George Hay, denn in der Boulevard-Komödie von Ken Ludwig schwindet die Grenze zwischen Bühne und Alltag. Was bleibt, sind kleine Katastrophen und große Gefühle. Überaus dramatisch für die Akteure, überaus komisch für das Publikum. Das muss man gesehen haben!

Spritzige Dialoge, eine schnellen Szenenabfolge, treffende Pointen und ein rasantes Tempo, das sich zusehens in die Höhe schraubt - unter der Regie von Stephan Witzlinger wird der Blick ins Backstageleben eines amerikanischen Schauspielensembles zum komödiantischen Feuerwerk.

Das Ensemble brilliert: Franz Mock als komisch-chaotischer George Hay, Doris Wimmer als seine herrische Frau, Johanna Wanderer als deren Tochter, Teresa Lahner als resolute, schwerhörige Großmutter, Katrin Kuba als über die Bühne trippelnde, zuckersüße Geliebte, Andreas Kuba als liebenswerter Trottel für alle, Georg Pfleger als zugeknöpfter Meteorologe und Wolfgang Pohl als Anwalt.

Termine & Karten

Spieltermine:

13. und 14. November, 19.30 Uhr, und 15. November, 18 Uhr, in der Arbeiterkammer Mistelbach.

Karten erhältlich beim Bürgerservice im Rathaus Mistelbach sowie an der Abendkasse.

www.buntebuehne.at