Erstellt am 27. Februar 2016, 05:04

von Ingrid Fröschl-Wendt

"Artus-Excalibur" in Staatz: Das Ensemble ist komplett. Im Sommer wird "Artus-Excalibur" in Staatz gespielt. Die Besetzung der Hauptdarsteller ist nun vollzählig. Intendant Werner Auer wird Zauberer Merlin mimen.

Christoph Apfelbeck verkörpert den sagenhaften König Artus.  |  NOEN, Lichtquelle Mistelbach

Auch wenn das derzeitige Wetter noch kaum Lust auf Freiluft-Aufführungen hochkommen lässt, für die sommerliche Musical-Produktion auf der Staatzer Felsenbühne wurden bereits wichtige Weichen gestellt: Die Besetzung der Hauptdarsteller ist komplett.

Gespielt wird diesen Sommer nach zwei Klassikern des Musical-Genres eine besondere Novität: Eine österreichische Erstaufführung eines Musicals des Broadway-Komponisten Frank Wildhorns, der bereits Musicalerfolge wie „Jekyll & Hyde“, „Dracula“ oder „Der Graf von Monte Christo“ verantwortlich zeichnet.

In „Artus-Excalibur“ erzählt Wildhorn vom sagenumwobenen König Artus, der als einziger imstande war, das Schwert Excalibur aus dem Stein zu ziehen. Genauso berühmt wie diese Inthronisation und seine Ritter der Tafelrunde ist auch seine Liebesgeschichte zur schönen Guinevere, die durch seinen besten Freund Lancelot auf eine harte Probe gestellt wird.

In der Titelrolle des „Artus“ wird der international erfolgreiche Musicaldarsteller Christoph Apfelbeck zu sehen sein, der auf der Felsenbühne bereits als „Tony“ in der „West Side Story“ brillierte. Seine Frau „Guinevere“ wird von Tanja Petrasek, in Staatz bereits als „Belle“ aus „Die Schöne und das Biest“ zu sehen, verkörpert. Für die Rolle der „Morgana“ konnte die Oberösterreicherin Regina Mallinger gewonnen werden, als „Lancelot“ gibt der deutsche Musicaldarsteller Philipp Dietrich sein Debüt auf der Felsenbühne. Intendant Werner Auer wird neben seiner Arbeit als Regisseur auch wieder in einer der Hauptrollen als Zauberer Merlin selbst auf der Bühne zu sehen sein.


Aufführungen

Premiere ist am 22. Juli; gespielt wird bis 13. August, jeweils an den Wochenenden von Donnerstag bis Samstag, um 20.30 Uhr.

Karten gibt es über Ö-Ticket. www.felsenbuehne-staatz.at