Erstellt am 15. Mai 2016, 06:04

von Michael Pfabigan

Behörde soll jetzt prüfen. Unsicherer Radweg? Ladendorfer Pendlerinitiative sammelt Unterschriften, damit die Bezirkshauptmannschaft den Radweg Ladendorf-Mistelbach neu verkehrsverhandelt.

Radfahrer haben nur zwei Möglichkeiten: Entweder entlang der jetzigen Umfahrung Paasdorf über den technisch anspruchsvollen Hillersberg nach Mistelbach zu fahren oder hier die B40 (100 km/h-Zone) zu kreuzen und über Paasdorf in die Stadt zu radeln.  |  NOEN, Michael Pfabigan

Derzeit gibt es für Ladendorfer Pendler und Schüler keine Möglichkeit, sicher mit dem Fahrrad nach Paasdorf oder Mistelbach zu fahren“, startete der Obmann der Ladendorfer Pendlerinitiative LPI, Karl Mechtler, eine Petition zum Schließen der Lücke.

Zuerst einmal soll die Bezirkshauptmannschaft über die Sicherheit der jetzigen Lösung entscheiden.

Denn mit dem Bau der Umfahrung Paasdorf wurde der Radweg zwischen beiden Orten entlang des Taschlbaches gekappt; die neue Radwegtrasse führt über den Hillersberg – für Radfahrer eine durchaus anspruchsvolle Bergwertung und alles andere als eine Alltags-Radlstrecke – die Mistelbacher NÖN berichtete.

„Von vielen besorgten Eltern und Radfahrern wurde an uns die Bitte um Unterstützung herangetragen, da der Radweg zwischen Ladendorf und Mistelbach nicht mehr ausreichend sicher ist“, sagt Mechtler.

Die jetzige Trasse sei nicht mehr für alle Radfahrer uneingeschränkt nutzbar. Will man den Berg vermeiden, muss man die Bundesstraße befahren.

„Vor allem im Sommer fahren sehr viele Schüler nach ihrer Fahrradprüfung ohne Begleitperson nach Mistelbach in das Weinlandbad“, weiß Mechtler, der jetzt mit der LPI eine Unterschriftenaktion startete, um die beiden kritischen Stellen bei der Ortseinfahrt Paasdorf im Nahbereich der bestehenden Bahnunterführung und westlich bei der Anschlussstelle zur Umfahrung Mistelbach zu entschärfen.

„Für die Sicherheit unserer Kinder!“, sagt Mechtler. Der Wunsch der LPI: Die Bezirkshauptmannschaft soll in einer Verkehrsverhandlung die beiden kritischen Stellen nochmals unter die Lupe nehmen.

Die Unterschriftenlisten gibt es auf der Facebook-Seite der LPI „LPI-NEU Ladendorfer Pendlerinitiative“ zum Download.

Mistelbach prüft gerade, wie der von Ladendorf kommende Radweg mit dem Radweg Nr. 5 (Paasdorf-Mistelbach) mit einer Holzbrücke über den Taschlbach verbunden werden kann. Damit wäre ein Lückenschluss möglich.