Erstellt am 13. November 2015, 09:19

Biber aus Kläranlage-Becken gerettet. Mitarbeiter der Kläranlage Asparn an der Zaya (Bezirk Mistelbach) und der EGS Haringsee (Bezirk Gänserndorf) retteten in Gemeinschaftsaktion einen Biber, der im Überlaufbecken "gefangen" war.

 |  NOEN, EGS/Sigrid Frey
Aus eigener Kraft wäre er nicht mehr rausgekommen – jener Biber, der gestern im Überlaufbecken der Kläranlage in Asparn an der Zaya gelandet ist.

Verantwortungsbewusste Mitarbeiter der Kläranlage riefen daher die von „Vier Pfoten“ unterstützte Eulen- und Greifvogelstation Haringsee (EGS) an, die sich auch mit Rettungen von kleinen Wildtieren einen Namen gemacht hat.



Das EGS-Team um Leiter Hans Frey machte sich auch gleich auf den Weg. „Die Mitarbeiter der Kläranlage hatten bereits das Wasser aus dem Becken abgelassen, als die Kollegen vor Ort angekommen sind“, berichtet Brigitte Kopetzky von „Vier Pfoten“.

Mit einem Flaschenzug und einem Käfig wurde das große Nagetier aus seiner misslichen Lage befreit. Das schöne Wildtier war zum Glück unverletzt und konnte unmittelbar nach seiner Rettung wieder in seinen vertrauten Lebensraum freigelassen werden.
 
„Noch in der Früh war der Biber von einem Mitarbeiter der Kläranlage gesehen worden, wie er übers Gelände spazierte. Er dachte jedoch nicht daran, dass sich dass Tier tatsächlich ins Klärbecken wagen würde“, so Kopetzky.