Erstellt am 05. April 2016, 08:25

von NÖN Redaktion

Moderner Querschnitt mit Vindemia. Auf Einladung des Musikvereins Falkenstein präsentierte sich die Blasmusikkapelle Vindemia mit dem böhmischen Frühling im Festsaal Falkenstein.

 |  NOEN, Werner Kraus
Die Obfrau des Musikvereines Falkenstein Agnes Pesau konnte gemeinsam mit Kapellmeisterin Irmgard Luckner-Hörndler die Gäste begrüßen. Kapellmeister Karl Nagl präsentierte dabei auch die neuen Gilets der Musiker, die Pultfahnen mit Vindemia, sowie die neue Soundanlage. Gespielt wurde ein moderner Querschnitt durch die böhmisch-mährische Blasmusik,in dem Eigenkompositionen von Bandmitglied Gerald Servit ebenfalls Platz fanden.



Unter den Gästen auch Bürgermeister LLeopold Richter aus Falkenstein, „Perspektive“ Regisseur Harald Reichart, Thomas Hrabal, der neue Obmann des Musikvereines Poysdorf, und viele Musikerkollegen aus der gesamten Region. Die Musikerfrauen sorgten mit einem Schnapserl für die Begrüßung.