Wolkersdorf im Weinviertel

Erstellt am 01. Juli 2016, 13:06

Weinviertler Maschinenbau-Firma insolvent. Über das Vermögen der CNC Maschinenbau GmbH aus Wolkersdorf (Bezirk Mistelbach) ist heute am Landesgericht Korneuburg ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet worden.

zVg

Die Passiva beziffert der Kreditschutzverband KSV mit etwa 4,8 Mio. Euro. Die Aktiva sind mit einem Buchwert von 3,5 Mio. Euro bzw. Liquidationswert von 1 Mio. Euro angegeben. Betroffen sind 72 Gläubiger und 41 Dienstnehmer.

Die CNC Maschinenbau GmbH sei im Bereich der Fertigung von mechanischen Bauteilen für Dampfturbinen, Schiffsschrauben etc. spezialisiert, teilten Gläubigerschutzverbände mit. Wesentliche Ursache für die Überschuldung sei der unvorhersehbare Auftragsrückgang insbesondere des Hauptkunden, der zuletzt aufgrund des eigenen Geschäftsrückganges deutlich weniger Aufträge als geplant bzw. noch im Herbst 2015 avisiert erteilt habe, berichtete die Creditreform.

Die CNC Maschinenbau GmbH beabsichtigt den Betrieb fortzuführen, um einen Sanierungsplan, der die Zahlung einer Quote von 20 Prozent an die Gläubiger vorsieht, zu finanzieren. Zum Insolvenzverwalter wurde der Wiener Rechtsanwalt Stephan Riel bestellt. Die Berichts- und Prüfungstagsatzung findet am 23. September, die Sanierungsplantagsatzung am 2. Dezember statt.