Erstellt am 28. Januar 2016, 05:03

von Gregor Kobelkoff

Die Bürger bestimmen. Geplantes Gewerbegebiet Reuhof / Der Gemeinderat beschloss eine Volksbefragung mit verbindlichem Charakter für 21. Februar. Ecoplus stellte das Projekt dem Gemeinderat vor. PILLICHSDORF / Großes Publikumsinteresse gab?s bei der Gemeinderatssitzung vom 20.

Am Reuhof soll ein modernes Gewerbegebiet entstehen. Interesse hat die Post. Ob das Gelände überhaupt umgewidmet werden soll, darüber werden die Pillichsdorfer Bürger entscheiden.  |  NOEN, Gregor Kobelkoff

Großes Publikumsinteresse gab's bei der Gemeinderatssitzung vom 20. Jänner in Pillichsdorf: Zuvor präsentierte die ecoplus den Gemeinderäten das geplante Projekt, dessen Umfang und wirtschaftliche Konstruktion bisher noch nicht definitiv bekannt gemacht wurde.

Wer sich allerdings bei der eigentlichen Sitzung große Diskussionen und Aufregungen erwartet hatte, wurde enttäuscht. Der Gemeinderat behandelte hauptsächlich zwei Punkte; Wichtig war natürlich der finale Text, der für die Volksbefragung verwendet werden wird. Was aber allen angesichts der Ereignisse in Wolkersdorf notwendig erschien, war die einstimmige Übereinkunft, dass das Ergebnis der Volksbefragung mit einem Beschluss des Gemeinderats gleichzusetzen ist, also für die Gemeinde bindend sein soll.

Ein Zeitplan wurde auch in Aussicht gestellt. Das Datum für die Volksbefragung wird der 21. Februar sein und zuvor gibt es eine Podiumsdiskussion, bei der sich ecoplus und die Post den Fragen der Bürger stellen werden: Am 11. Februar um 19 Uhr im Veranstaltungssaal des Jugendheims.

„Wir wollen, dass möglichst viele Bürger kommen und sich informieren“, meint Bürgermeister Franz Treipl (ÖVP). „Sie sollen nach Herzenslust den Verantwortlichen ihre Fragen stellen.“

Eine kleine Korrektur zur letzten Gemeinderatssitzung: Die Idee, den Verein LADL, der ein viel beachtetes Buch „Lebensbilder Pillichsdorf“ veröffentlicht hatte, mit dem Ankauf von 60 Exemplaren für die Gemeinde zu unterstützen, stammte nicht von der ÖVP, sondern von SPÖ-Vizebürgermeister Erich Trenker.


Das Projekt Reuhof

Betreiber: ecoplus

Gesamtkosten Erschließung: 11.4 Mio.

Gesamtfläche: 276.000 m2

1. Abschnitt: 192.100 m2

2. Abschnitt: 78.100 m2

davon Interessent Post:

Fläche: 87.700 m2

Option: 22.400  m2

Beschäftigte: 230 (mit Option auf 300)