Erstellt am 02. Mai 2016, 14:44

von Werner Kraus

Die Musische Vielfalt des Horns. Unter der Leitung von Peter Hoffmann zeigten die Hornisten ihr Können.

Die Horn Connection bot hochkarätige Musik für Horn und begeisterte damit das Publikum. Im Bild: Angelika Böhm, Michael Preyer, Barbara Svec, Manfred Rahming, Julia Kacher, Karl Schreiber, Barbara Steingassner Clemens Gottfried, Lena Wachter, Rainer Schreiber, Florian Heger, Sebastian Uhl, Johannes Beranek, Peter Hofmann, Lukas Habermann Gregor Lehner.  |  NOEN, Werner Kraus
Ein großartiges Konzert bot die Horn Connection unter der Leitung Peter Hofmann im Poysdorfer Reichensteinhof.

Peter Hofmann hat das Programm zu einer richtigen Horn Pyramide aufgebaut. Er zeigte damit wie vielseitig das Horn als eigenständiges Instrument ist. Begonnen hat Johannes Beranek als Solist mit einer Laudatio. Dann folgte ein von Otto Nikolai, dem Gründer der Wiener Philharmoniker geschriebenes Duett. Das Trio spielte das Poysdorfer Ensemble Tre Pezzi. Beim Quartett war Quattro aus der Musikschule Staatz zu hören, die heuer wieder beim Bundeswettbewerb in Linz mit dabei sind.

Als dann die gesamte Horn Connection auf der Bühne war, präsentierte Peter Hofmann den Special Guest, die Jagdhornbläsergruppe Zayatal unter der Leitung von Hornmeister Gerhard Hiller. Mit dabei auch Prof. Franz Stättner und Bezirksjägermeister Gottfried Klinghofer. Die Horn Connnection und Niederösterreichs Landesmeister am Jagdhorn verbindet einiges. Barbara Svec ist bei beiden Gruppen dabei und die Jagdhornbläser Zayatal gaben die Initialzündung zur Gründung der Horn Connection und spielen auch alljährlich ein gemeinsames Konzert.

Bruckner, Oper und Standing Ovations

Gemeinsam spielten die Horn Connection und die Jagdhornbläser Zayatal das letzte Stück vor der Pause.
Nach der Pause konnte Peter Hofmann Clemens Gottfried vom 1. Wiener Hornquartett als Dirigent begrüßen. In diesem Teil waren die achte Symphonie von Anton Bruckner genauso zu hören wie Stücke aus der Oper Turandot.

Das Publikum war begeistert und bot den Musikern als Dankeschön für ihre Leistung Standing Ovation. Mit diesem Konzert unterstützt die Horn Connection die Restaurierung der Okenfusorgel in der Poysdorfer Stadtpfarrkirche. Stadtrat Josef Fürst und Johann Tiwald vom Orgelkomitee dankten mit Poysdorfer Orgelwein für die Darbietungen.