Erstellt am 15. April 2016, 05:04

von NÖN Redaktion

Die Winterruhe ist vorbei. Die Feuerwehren schulten ihre Mitglieder mit Grundausbildung und Führungskurs für höhere Chargen.

Start in die FF-Ausbildungssaison: Markus Schuster, Josef Bold, Reinhard Hornoff, Martin Heß, Christian Mattl, Mario Thüringer, Klemens Pfeiler, Reinhard Römer, Benjamin Ertl, Phillip Pfeiler und Florian Robl.  |  NOEN, AFKdo/Christoph Herbst
Mit den warmen Frühlingstemperaturen starten auch wieder die Ausbildungsmodule im Feuerwehrbezirk Mistelbach.

Anfang April fanden sich zahlreiche Feuerwehrmitglieder ein, um das Feuerwehrwissen zu vertiefen: Das zweitägige Ausbildungsmodul „Grundlagen Führen“, die dazugehörige Abschlussprüfung und ein „Grundausbildungstag“ für junge Feuerwehrfrauen und -männer fanden im Feuerwehrhaus Mistelbach und am Gelände des Bauhofes der Stadtgemeinde statt.

Unter der Leitung des neuen Bezirksfeuerwehrkommandanten-Stellvertreters Markus Schuster, der gleichzeitig auch der Ausbildungsleiter im Bezirk ist, waren etwa 20 Feuerwehrausbilder im Einsatz, um die rund 70 interessierten Feuerwehrmitglieder theoretisch und praktisch zu schulen.

Weitere Module und Kurseinheiten finden in den nächsten Wochen verteilt über den gesamten Bezirk statt,bevor Ende Mai die Bewerbssaison für die Wettkampfgruppen der Freiwilligen Feuerwehren beginnt. Der Höhepunkt des Bewerbsjahres findet am ersten Ferienwochenende mit dem Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Zistersdorf statt.