Erstellt am 18. März 2016, 11:04

von Michael Pfabigan

Einstimmiger Beschluss: Zeitgemäßes Bauen. Hochleithen überarbeitet nach 17 Jahren seinen Bebauungsplan und ermöglicht moderne Bauarbeiten.

Angelobung im Gemeinderat: Martin Würzl wurde angelobt, Fraktionsobfrau Martina Angerer und Bürgermeister Adolf Mechtler (r.) gratulierten.  |  NOEN, zVG

Einstimmig beschlossen wurden in der jüngsten Gemeinderatssitzung der Rechnungsabschluss 2015 und ein neuer, fortschrittlicher Bebauungsplan. In Summe bilanzieren die Gemeindefinanzen zum Jahresschluss positiv: Im ordentlichen Haushalt wurde ein Überschuss von 24.000 Euro erwirtschaftet, im außerordentlichen Haushalt mit 12.000 Euro leicht überzogen.

Beim Bebauungsplan der Gemeinde machte Hochleithen einen Sprung in die Zukunft: „Die letzte große Überarbeitung erfolgte 1999“, sagt Bürgermeister Adolf Mechtler (ÖVP), die Vorgaben dieses Bebauungsplanes passten mit der Realität heute oft nicht mehr zusammen.

„Wir haben versucht, die Parzellen zu verdichten“, sagt Mechtler, das neue Regelwerk soll traditionelles Ortserscheinungsbild, modernes energieeffizientes Bauen, organisiertes Nachverdichten der Grundstücke, sonnenausgerichtete Bebauungsvorschriften und zahlreiche weitere Prämissen unter einen Hut bringt. Mechtler erklärt: „Ich freue mich auf die erste Bauverhandlung mit dem neuen Plan – das war ein Jahr harte Arbeit!“