Erstellt am 07. Juni 2016, 08:05

Empfang für Weinkönigin Christina Hugl. „Wir sind sehr stolz, dass wir in unserem Ort nach Anita Krammer bereits zum zweiten Mal eine Bundesweinkönigin empfangen und feiern dürfen“, betonte Vizebürgermeister Herbert Pech bei der Begrüßung von Christina Hugl.

 |  NOEN, Werner Kraus
Neben ihren niederösterreichischen Weinprinzessinnen und den Veltlinerlandweinprinzessinnen waren auch die Steirische und die Wiener Weinkönigin zum Fest nach Stützenhofen gekommen.

Landesrat Karl Wilfing hob in seinen Grußworten hervor, dass es großartig sei, wie professionell Christina Hugl als Weinbotschafterin agiere und es ihr sehr gut gelungen sei, auch unter den Weinköniginnen ein tolles Netzwerk aufzubauen. Die royale Weinbox, gemeinsame Weinverkostungen und vieles mehr zeugen davon. Landesrat Wilfing hat zum Hause Hugl passend, der neuen Bundesweinkönigin einen Sabriersäbel zum Öffnen des Sektes mitgebracht.

Unter den Gästen auch der langjährige Weinbaupräsident Josef Pleil, Landtagsabgeordneter Manfred Schulz, Bezirkshauptmann Verena Sonnleitner, Landeskammerrat Roman Bayer, Bezirksbauernkammerobmann Hermann Stich, Bürgermeister Thomas Grießl. Bezirksweinbauverbandsobmann Gerhard Walek und sein Team haben nicht nur mitorganisiert, sondern auch für die rot-weiß-rote Fahne vor dem Haus gesorgt. Eifrige Helfer waren auch der Drasenhofener Weinbauverein und die Feuerwehr Stützenhofen. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Ortsmusik Drasenhofen unter der Leitung von Alois Schiefer.