Erstellt am 29. September 2015, 11:43

von Werner Kraus

Wohnhäuser für jedermann. Alle Wohneinheiten sind bei dem qualitativ hochwertigen Projekt schon vergeben.

 |  NOEN, Werner Kraus

„Wir arbeiten eng mit der Gemeinde Falkenstein und dem Land NÖ zusammen, um Menschen ein Zuhause zu bieten“, betonte Manfred Damberger, der Chef der Waldviertler Siedlungsgenossenschaft. Das neue Wohnhaus hat dabei aufgrund seines tollen Ausblicks eine ganz besondere Wohnqualität. Unter den Gästen auch Bezirkshauptmann Verena Sonnleitner, Veltlinerlandweinkönigin Sarah und Landtagsabgeordneter Manfred Schulz. Pfarrer Wolfgang Polder segnete die Kreuze und erbat für die Bewohner der Wohnhausanlage Gottes Segen. Der Musikverein Falkenstein unter der Leitung von Irmgard Hörndler-Luckner spielte zur Eröffnung des Wohnhauses auf. Die Genusswerkstatt von Severin Weber kümmerte sich um das leibliche Wohl der Gäste.

Etwas ganz Besonderes ist, dass zur Eröffnung bereits alle elf Wohneinheiten zwischen 57 und 86 Quadratmetern vergeben sind. Jede Wohnung hat ein Carport, einen Balkon und auch eine kontrollierte Wohnraumlüftung. Das Haus ist mit Lift barrierefrei und hat mit 15 eine sehr niedrige Energiekennzahl. Insgesamt flossen durch die Waldviertler Wohn- und Siedlungsgenossenschaft 1,7 Millionen Euro in die Wirtschaft der Region. Landeshauptmann-Stv. Wolfgang Sobotka hob hervor, dass der soziale Wohnbau auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor ist. Bürgermeister Leopold Richter betonte, dass Falkenstein als Wohlfühlgemeinde sehr geschätzt wird.