Erstellt am 06. Dezember 2015, 05:03

von Werner Kraus

Gedichtbuch über das Leben. Friederike Kalser hat nun ihre große Leidenschaft für das Schreiben in einem Buch verwirklichen können.

Friederike Kalser präsentierte ihren ersten Gedichtband. Im Bild: Gudrun Tindl-Habitzl, Josef Fürst, Friederike Kalser, Hans-Peter Vodicka und Egon Englisch.  |  NOEN, Werner Kraus

Im Weingut Taubenschuss präsentierte Friederike Kalser ihren ersten, mit zahlreichen selbst geschriebenen Gedichten geschmückten, Gedichteband.

Die Poysdorferin schreibt für ihr Leben gern, was man anhand ihrer Werke hören kann. Anlässe dazu gibt es in einem 55-jährigen Leben genug. So hat sie Gedichte über die Liebe, das Glück, die Zukunft, den Garten, die Arbeit, die Traurigkeit, die Träume, die Pension, den Abschied, über persönliche Geburtstage und eigene Schicksale und über vieles mehr geschrieben.

Egon Englisch hat nun die Initiative ergriffen und aus mehr als 45 Gedichten ein Buch gestaltet, das im Rahmen der Lesung einer breiten Öffentlichkeit mit zahlreichen Gästen präsentiert wurde.

Neben der Autorin Friederike Kalser lasen auch die Stadträte Gudrun Tindl-Habitzl, Josef Fürst und Hans Peter Vodicka. Friederike Kalser überraschte dabei auch mit einem neuen, gelungenen Gedicht über das Gerede in Poysdorf.

Ein großes Dankeschön sagte Egon Englisch der Familie Taubenschuss, die den Wein und das Nussbrot für die Vernissage spendeten. Nach der gelungenen Buchpräsentation gab es einen Riesenapplaus für die talentierte Autorin und Dichterin Friederike Kalser. Sie hat angekündigt den gesamten Reinerlös ihres Buches an die Kinder-Krebs-Hilfe im St. Anna Kinderspital in Wien zu spenden.

Der Gedichtband ist ab sofort in der Sparkasse Poysdorf erhältlich.