Erstellt am 01. März 2016, 08:27

von Michael Pfabigan

Autobahnsperre nach Verkehrsunfall. Einsatz für die Freiwilligen der Feuerwehren Gerasdorf und Seyring: Sie rückten am 29. März, gegen 13.50 Uhr auf die S1 in Fahrtrichtung Korneuburg aus:

 |  NOEN, FF Gerasdorf
Bei der Abfahrt Angerner Straße war ein Pkw ohne Fremdverschulden gegen die Leitplanken geprallt. Die Autobahn wurde vom ÖAMTC Traffic Manager und der Straßenverwaltung Bonaventura gesperrt.

Stau reichte bis Wien zurück

Der Stau reichte schon bald bis Wien zurück. „Durch die sehr gute Einhaltung der Rettungsgasse aller Verkehrsteilnehmer konnten die Einsatzkräfte die Unfallstelle rasch erreichen“, sagt ein Helfer der Gerasdorfer FF.

x  |  NOEN, FF Gerasdorf


Der Lenker des Pkw wurde von der Feuerwehr Gerasdorf und dem Roten Kreuz aus dem verunfallten Fahrzeug gerettet und mit dem Notarzthubschrauber ins Wiener AKH gebracht.
Die FF Gerasdorf war mit 12 Mann und vier Fahrzeugen, die Seyringer mit drei Fahrzeugen im Einsatz.