Erstellt am 31. Mai 2016, 10:26

von NÖN Redaktion

Geschichten von der Vertreibung. Ossi Sollan lud am Fronleichnamstag zur Buchpräsentation in den Kinosaal von Mikulov ein.

Buchpräsentation: Adelheid Bender-Klein, Thomas Grießl, Jaroslav Smecka, Marianne Gessmann, Oskar Sollan, Rostislav Kostal, Reinfried Vogler.  |  NOEN, Werner Kraus

Das von Marianne Gessmann geschriebene Buch über die Tage der Vertreibung 1945-1946 wurde nun auch ins Tschechische übersetzt und hier präsentiert.

„Diese Präsentation und auch das Buch sollen keine Vorwürfe schüren, sondern das Miteinander stärken“, betonte Sollan.

Bürgermeister Rostislav Kostal aus Mikulov, der auch ein Vorwort dazu verfasst hatte, hob hervor, dass er tief betroffen von den hier beschriebenen Schicksalen der aus der Heimat vertriebenen Menschen war.