Erstellt am 02. November 2015, 10:17

Gospel Power im Reichensteinhof. "Ich wurde Gemeinderat mit der Zuständigkeit Reichensteinhof und mein Freund Hubert Ortner Obmann des Gospel Power Chores Wien. Was lag also näher Beides zu verbinden und den Chor zu einem Konzert nach Poysdorf einzuladen?“

 |  NOEN, Werner Kraus
Das fragte Jochen Glanznig zur Eröffnung des Konzertes im Reichensteinhof schmunzelnd in die Runde. Er bedankte sich bei den vielen Unterstützern und Sponsoren, die diese Kooperation ermöglichten.



Unter den Gästen, die das Gospel-Konzert sehr genossen, waren  Bürgermeister Thomas Grießl, Kulturstadträtin Gudrun Tindl-Habitzl und Stadtrat David Jilli. „Wir verbinden österreichische Chormusik mit amerikanischen Gospels und das unterscheidet unseren Chor sehr stark von anderen“,  betonte Chorleiter Andreas Maurer.

25 Sänger gaben im Poysdorfer Reichensteinhof ein kräftiges musikalisches Lebenszeichen von sich. Ergänzt wurde das Programm durch den Schriftsteller, Radiomoderator und Kabarettisten Gerhard Blaboll der sich um die heitere Moderation kümmerte. „Humor und Religiosität in der Musik passen sehr gut zusammen“, berichtete Blaboll.