Erstellt am 25. Dezember 2015, 09:18

von Josef Christelli

Heimat für den Storch. Der Schwarzstorch muss aufgrund des Windparks von Paasdorf nach Zwentendorf übersiedeln. Dort wird auf der Roßwiese ein Biotop für die Vogelart geschaffen.

Die Roßwiese in Zwentendorf wird zu einem Biotop, an dem sich die Schwarzstörche aus Paasdorf ansiedeln sollen.  |  NOEN, Josef CHRISTELLI

Die Gemeinde Gnadendorf gestattet den Windkraftanlagen-Betreibern „Im Wind“ und der EVN, die Wege und Gemeindeflächen in der Nähe des neuen EVN-Wasser-Bauwerks zu benutzen, wenn die entstandenen Schäden auf Kosten der Betreiber behoben werden. Das wurde in einem Dienstbarkeitsvertrag verankert.

Der Hintergrund für dieses Übereinkommen ist aber nicht der Bau der Windräder in Zwentendorf, sondern die Errichtung eines Biotops auf der „Roßwiese“, wie das früher feuchte Ackerland im Volksmund genannt wird. Das Biotop soll dem Schwarzstorch als neuer Lebensraum dienen. Es soll deswegen ein Ausweichgebiet für den Schwarzstorch werden, da dieser wegen des Windparks in Paasdorf nach Zwentendorf übersiedeln soll. Das „Ersatzquartier“ soll demnächst zu einem Feuchtgebiet und somit zur Heimat des Vogels rückgebaut werden.

Areal wurde drainagiert

Das früher nasse Areal wurde vor wenigen Jahren drainagiert. Die Drainagen funktionieren einwandfrei, darum ist das Ackerland nun trocken. Weil es aber so wie es jetzt ist keine Heimat für den Schwarzstorch darstellt, muss eingegriffen werden. Die Betreibergesellschaft hat das Ackerland gepachtet und wird die Drainagen wieder schließen, um ein Feuchtbiotop schaffen zu können.

„Es ist sehr gutes Ackerland, wo was wächst“, weiß ein prominenter Grundbesitzer, der auch dort Ackerland verpachtet hat um die Ausgleichsfläche zu schaffen. Die Jäger sind ebenfalls erfreut über diese Entwicklung, da sich neben dem Schwarzstorch sicherlich auch Wildenten ansiedeln werden. Das Biotop muss mindestens 20 Jahre bestehen. Denn genauso lange, wie die Windkraftanlagen in Paasdorf in Betrieb sind, muss auch das Biotop Zwentendorf funktionieren.