Herrnbaumgarten

Erstellt am 13. Juni 2017, 13:48

Gelungenes Regionalfest in Herrnbaumgarten. Wenn Herrnbaumgarten das Fest der Kleinregion ausrichtet, dann wird alles ein wenig schräger.

Das 20. Regionsfest der Kleinregion „Weinviertler Dreiländereck“ fand in der „verruckten“ Gemeinde Herrnbaumgarten unter dem Motto „Irgendwie Olympia“ statt. Das Festgelände am Parkplatz und in den Straßen um den Sportplatz erwies sich als perfekt geeignet für das Riesenevent.

Jedes der vielen Standeln hatte einen zentralen Platz. In der Platzmitte und auf der großen Bühne fand ein dichtes Programm statt. Das Wetter spielte perfekt mit. Die Bewerbe von „Irgendwie Olympia“ waren alle lustig, herausfordernd und sie hatten nur Sieger.

Verrückte Disziplinen

Die Olympioniken bewährten sich beim Weinschach, beim Kibitzschnapsen und beim Partnerwettbewerb „Eisprung“, bei dem es galt möglichst viele „Eier“, die erst auf ein Trampolin geworfen wurden, mit einem Kinderwagen einzufangen. Die Bürgermeister bewährten sich tags darauf in besonderen Spezialdisziplinen, wie dem „Auf die Schaufel nehmen“, wobei eine besondere Schaufel zum Einsatz kam, dem „Hochstapeln“ und letztendlich im „Handtuchwerfen“.

Ein besonderes Lob ist auch den Vorführungen der Kinder bei der Eröffnungszeremonie auszusprechen, die besonders liebevoll gestaltet war. Die Theatergruppe Herrnbaumgarten präsentierte „Eheringe und Couchgeflüster“. Sahra und Jiri Machac, die Finalistin bei „Die NÖN sucht das größte Talent 2015“, begeisterten ebenso wie die Bauchtanzgruppe Melusina- Mahsati.

Lokale Spezialitäten

Die Gastronomie war hervorragend, auch weil es bei den Ständen so viele lokale Spezialitäten gab. Über das Wein-, das Sekt- und Getränkeangebot muss man im Weinviertel eigentlich gar nicht reden, denn auch das war erwartungsgemäß nicht zu übertreffen.

Das „runde“ Jubiläumsregionsfest hat gezeigt, was die dreizehn Dreiländereckgemeinden mit ihrem Obmann Bürgermeister Christian Frank auf die Beine stellen können. Alle Gemeinden ziehen seit Jahren an einem Strang, und das mit großem Erfolg in vielen Bereichen: Vom Tourismus bis zur Zusammenarbeit in Verwaltung und Wirtschaft.