Erstellt am 03. Mai 2016, 17:14

von Gregor Kobelkoff

Jugend in Spiellaune. Von klassischer Musik bis Rock ‘n‘ Roll wurde beim heurigen Festkonzert alles gespielt.

Konzert zum Tag der Musikschulen in Niederösterreich  |  NOEN, Gregor Kobelkoff
Der „Tag der Musikschule“ war für die Regionalmusikschule Wolkersdorf eine Gelegenheit in einem Festkonzert im Obersdorfer Kultursaal die Bandbreite ihres Könnens unter Beweis zu stellen.

Als Einstieg präsentierte sich das Nachwuchsblasorchester unter Leitung von Leopold Hiebner mit „Die Ritterburg“ und der Filmmusik zu „Pirates of the Carribean“. Danach folgte ein gerade bei Musikkapellen sehr gesuchtes Instrument, die Oboe, mit einer Allemande von Samuel Scheidt. Das Jazzensemble lieferte „Rock On“ mit Verve ab, gefolgt von der Girlieband „High Five“, die Taylor Swift, Adele und die Scorpions coverte.

Nächste Generation der Streicher

Die nächste Generation der Streicher unter der Leitung von Martin Gössinger war dann am Beginn der zweiten Hälfte des Programms zu hören: Der „March of the Mathemagicians“ von Bob Phillips, ein Stück aus dem „Herbst“ von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ und ein Traditional „Shortin‘ Bread“ zeigte, dass Wolkersdorf nicht nur eine Blockflötenhochburg ist. Dieser recht erfolgreiche Bereich war dann nach dem Abgang des Streichorchesters „Auftakt“ an der Reihe.

Die „Notennaschkatzen“, „Flötenfunken“, das „Kleeblatt“ und die „Reisenden“ stellten jeweils einen Ausschnitt aus den Programmen zum Wettbewerb „prima la musica“ vor. Die Gemeinde, vertreten durch Bürgermeisterin Anna Steindl, nutzte den Rahmen des Festkonzertes, um alle Teilnehmer an diesem Wettbewerb mit einer kleinen Aufmerksamkeit zu bedenken. Danach ging´s mit dem Streichorchester „con brio“ erneut an Vivaldis „Vier Jahreszeiten“, diesmal in den Sommer.

Toller Abschluss

Abschluss und wieder reichlich Gelegenheit zum Klatschen und Fußwippen gab es dann mit der letzten Combo des Abends, der „Wodo Rock Connection“, deren Programm mit den Jackson Five, Stevie Wonder und Amy Winehouse fast 50 Jahre Popmusik umspannte.

Der Abend war auf jeden Fall eine gute Werbung für das aktive Musizieren und sollte der Regionalmusikschule Wolkersdorf einige Interessenten für den folgenden Tag der offenen Tür gebracht haben.