Erstellt am 25. September 2015, 05:47

von Ingrid Fröschl-Wendt

Barock, klassisch und eine Operngala. Vier unterschiedliche Themenkonzerte gestalten die diesjährigen „Konzert_Blätter“ im Schloss Kirchstetten.

Als Konzertblatt Klassische Moderne im Rahmen der »Konzert_Blätter« im Schloss Kirchstetten spielt das Trio KlaViS am 25. September, um 19.30 Uhr.  |  NOEN, Julia Wesely

Wenn die Blätter herbstlich fallen, beginnt im Schloss Kirchstetten der neue Herbst-Zyklus des Klassikfestivals, die „Konzert_Blätter 2015“

Vier unterschiedliche Themenkonzerte 

Unter diesem, der Jahreszeit angepassten, Titel vereinen sich erstmals vier unterschiedliche Themenkonzerte im großen Maulpertschsaal des Schlosses zu einem neuen Konzert-Zyklus. Heuer wurden die Schwerpunkte „Barock“, „Klassische Moderne“ und eine „Große Operngala“ gewählt. Die beliebte „Kinderoper“ wurde ebenfalls in den Zyklus integriert und bildet den Abschluss dieser Serie.

Das Barock wird durch Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ vertreten: Donnerstag, 24. September, um 19.30 Uhr mit dem Orchester 1756 – Salzburg unter Konstantin Hiller. Dieses Meisterwerk entführt in eine eigene Welt mit wilden Gewittern und Blitzen, brechendem Eis und Vogelgezwitscher, schlafenden Hirtenjungen, einer Jagdgesellschaft und noch vielen weiteren Besonderheiten.

Die Klassische Moderne – Musik als Geste des Geistes – bringt das „Trio KlaViS“ mit Klavier, Violine, Saxophon am Freitag, 25. September, um 19.30 Uhr. Seit jeher besteht eine enge Verbindung zwischen Musik, Geist und Körper. Das Programm, moderiert von Ö1-Lady Irene Suchy, vereint geistige wie körperliche Gesten verschiedener Epochen in sich und führt diese zusammen.

„Große Operngala“ bildet Abschluss

Den Abschluss bildet die „Große Operngala“ mit Glanzstücken aus Kirchstettner Opernproduktionen am Samstag, den 26. September, um 19.30 Uhr. Sieben ausgewählte Solisten singen aus 15 Jahren „Oper in Kirchstetten“. Zu erleben sind noch einmal in geballter Form die schönsten Arien, Duette, Terzette und Ensembles aus La Traviata, Don Giovanni, Cosí fan tutte, Rigoletto, Zauberflöte usw. Der Reinerlös des Abends ergeht an den Verein „Künstler helfen Künstlern“ zugunsten des Hilde Wagener Künstlerheims Baden.

Auch die Kinder kommen bei den „Herbst_Blättern“ auf ihre Rechnung: Für sie gibt es am 27. September, um 16 Uhr, Engelbert Humperdincks Kinderoper „Hänsel und Gretel“. Kinder, die eine kleine Rolle übernehmen möchten, treffen sich um 15.40 Uhr beim Schlosseingang.

Von 2. bis 4. Oktober geht es dann weiter mit dem „herbstKLANG weinviertel – luftig, bunt & erdig“.


Infos und Karten

Karten & Abos:

Einzelkarten bei Ö-Ticket oder www.schloss-kirchstetten.at

Abos (freie Wahl von drei bis fünf Konzerten) sind mit den herbstKLANG-Konzerten kombinierbar. Buchung im Festivalbüro.
 

Festivalbüro

Melanie Fröschl, 02523 8314 15,
info@schloss-kirchstetten.at
www.schloss-kirchstetten.at