Erstellt am 22. Juni 2016, 01:40

von Michael Pfabigan

Einsatz wird vervielfacht. Michael Pfabigan über das geplante neue Riedenthaler FF-Haus.

Ein Blick auf das bestehende FF-Haus in Riedenthal macht klar: Die Wehr braucht eine neue Unterkunft. So weit herrscht in Wolkersdorf Einigkeit.

Für Diskussionen sorgen allerdings die geplanten Dimensionen: 800.000 Euro soll es kosten. Ist es gerechtfertigt, in einem 530-Einwohner-Dorf bei einer Feuerwehr, die nicht unbedingt im Einsatz-Schwerpunkt der Region liegt, eine derartige Investition zu setzen?

Grundsätzlich ja: Denn auch, wenn es immer schwieriger wird, Freiwillige für die Wehren zu rekrutieren, so liegt Riedenthal doch im Speckgürtel – Zuzug ist gewährleistet.

Die Frage, die sich stellt, ist, wie sich die FF und ihre Aufgabe entwickeln werden: Für den Ort ist eine funktionierende Feuerwehr wichtig, dass die FF mehr Platz braucht, liegt auf der Hand.

Der springende Punkt wird sein, welche Kosten der Gemeinde bleiben, nachdem Förderungen und Eigenleistungen der Feuerwehren ab- bzw. eingerechnet sind. Denn das ist ja eine der Stärken der Wehren: Sie vervielfachen eingesetztes Kapital besser als jede Bank.