Erstellt am 15. September 2015, 08:44

von Michael Pfabigan

Endlich klare Zuständigkeiten. Michael Pfabigan über längst notwendige Strukturbereinigungen.

Einmal ehrlich: Dem durchschnittlichen Gerasdorfer wird es vollkommen egal sein, ob er nun zum Bezirk Mistelbach oder Gänserndorf gehört. Die emotionale Bindung zu beiden Bezirkshauptstädten ist relativ gering.
Die bisherigen Zuständigkeiten für Gerasdorf als Teil des zerrissenen Bezirks Wien-Umgebung waren entsprechend aufgesplittert: Das zuständige Finanzamt sitzt in Wien 3, die nächsten Krankenhäuser sind Korneuburg und das Wiener SMZ Ost.

Die Bezirkshauptmannschaft findet sich in Klosterneuburg; bei Feuerwehr, Rettung, Arbeiterkammer und Bauernkammer gehört Gerasdorf zum Bezirk Mistelbach.
Mit Gänserndorf teilt sich die jüngste Stadt des Weinviertels lediglich die Ähnlichkeit der Landschaft und der Landwirtschaft mit dem Marchfeld. Und die politischen Mandatare sitzen auf Mandaten von Industrieviertler Wahlkreisen.

Soweit alles klar?
Wird Zeit, dass da mal klare Strukturen hineingebracht werden. Ob die Zuordnung der Stadt zu Gänserndorf gescheit ist, sei aber dahingestellt.