Erstellt am 24. Mai 2017, 05:00

von Michael Pfabigan

Keine Angst vor neuem System. Michael Pfabigan über den Einsatz des Notarzteinsatzfahrzeuges NEF ab Juni.

Ja, das NEF-System, auf das das Rote Kreuz die Notfallversorgung im Land umstellt, ist anders als die bisherige Versorgung mit dem Notarztwagen.

Ja, das NAW-System war eh ein gutes System und es nimmt keinem, der es vor Jahrzehnten im Bezirk mitentwickelt hat – Mistelbach war da landesweit federführend – die verdienten Meriten weg.

Ja, es haben nicht alle beim Roten Kreuz mit dem neuen System des Notarzteinsatzfahrzeuges NEF, einem flotten Kombi, eine Freude.

Aber: Die Zeiten haben sich geändert, der Notarzt wird heute zu Einsätzen geschickt, bei denen vor 40 Jahren noch keiner gedacht hätte, dass da jemals der Notarzt kommt.

Aufgabe des Notarztes im neuen System ist nicht mehr die Begleitung des Patienten ins Spital, sondern dass der Patient transportfähig wird. Ist der Zustand stabil, schafft das dann auch ein gut ausgebildeter Notfallsani. Da braucht es keinen Notarzt, der spazierenfährt. Der soll mit seinem NEF zum nächsten Einsatz fahren.