Erstellt am 12. Oktober 2016, 05:00

von Peter Sonnenberg

Zwei Aufsteiger, eine Erfolgsspur. Peter Sonnenberg über zwei starke Aufsteiger.

Zwei Aufsteiger, zwei unterschiedliche Spielklassen, aber derselbe Erfolg – Gaubitsch in der 1. Klasse Nordwest und Neudorf in der Gebietsliga NNW sind nach mehr als der Hälfte der Herbstsaison die großen Überraschungen ihrer Ligen.

Das Erfolgsrezept klingt ähnlich: eine Mannschaft, die gewachsen ist und im Sommer gar nicht (Neudorf) oder nur sehr punktuell (Gaubitsch) verstärkt wurde, gepaart mit einer über lange Zeit eingeübten Spiel philosophie. Dazu mit UFC Spielertrainer Thomas Eigner und FC-Meistercoach Christian Eichhorn zwei Übungsleiter, die trotz ihres Altersunterschieds eines verbindet: Ihre ruhige und besonnene Art. Das kommt gut an. Schließlich gibt es noch eine für den Erfolg ganz wichtige Parallele, und zwar die Glücksgriffe bei den Legionären. Egal ob Petr Struma und Marek Dite auf Neudorfer Seite oder David Handl bzw. Ondrej Slamenik bei den Gaubitschern – die Tschechen schlugen allesamt ein.

Wie weit beide Mannschaften aber wirklich sind, werden die kommenden Wochen zeigen: Die Eigner-Elf trifft dabei auf nahezu alle Top-Teams und Eichhorns Mannen ausschließlich auf Teams aus der unteren Tabellenhälfte – je nach Sichtweise zwei Reifeprüfungen, ob die Erfolgsspur gehalten wird.