Erstellt am 25. Mai 2016, 05:04

von Michael Pfabigan

Verlierer hat mehr Drive. Michael Pfabigan über den Fast-Wahlsieg der Freiheitlichen im Bezirk.

Die Bundespräsidentenwahl spaltet die Nation, die in den vergangenen Wochen aufgerissenen Gräben werden noch lange nicht überwunden sein. Was bedeutet das Erstarken der FPÖ für den Bezirk?
  • Zu allererst werden die Blauen versuchen, den Schwung aus dem Fast-Wahlerfolg in die nächsten Aktivitäten mitzunehmen: Zum Beispiel in die Anti-Asyldemo diese Woche, zur Umsetzung dieser Themen in mehreren Gemeinden.
  • Langfristig wollen die Blauen damit beginnen, in allen Gemeinden (gute) Kandidaten für die Gemeinderatswahlen aufzubauen. Erklärtes Ziel ist es 2020 flächendeckend anzutreten und Geschäftsführende Gemeinderäte, vielleicht einen Vizebürgermeister zu erringen.
  • Stärkerer Zulauf: Möglicherweise gibt der Rückenwind der Wahl Auftrieb und potenzielle Sympathisanten outen sich - bisher hielten sich viele bedeckt.
Vergleicht man diese Punkte mit dem Wahlsieger, den Grünen im Bezirk, so haben die Verlierer mehr Performance, wenn es um den Ausbau der Position geht.