Erstellt am 01. Mai 2016, 05:04

von Susanne Bauer

Kunstprojekt : 40 Maibäume werden gesucht. Birgit & Peter Kainz haben sich etwas ausgedacht. Dafür brauchen sie Maibäume. Was mit diesen passiert, wird nicht verraten.

Birgit Kainz zeigt das Dankeschön-Taferl für den Maibaum der Oberschoderleer Jugend und im Hintergrund einen Entwurf des geplanten Projektes.  |  NOEN, Bauer

Birgit und Peter Kainz, beide bekannt durch ihre außergewöhnlichen HUMAN Kunstwerke, sind auf der Suche nach Maibäumen. Mindestens 40 brauchen sie für ein Projekt im Rahmen des Viertelfestivals, welches nächstes Jahr im Weinviertel stattfinden wird.

„Einen Großteil der Maibäume haben wir zwar schon zugesichert bekommen, aber wir benötigen doch noch welche“, erzählt Birgit Kainz. Organisationen, die einen Maibaum zur Verfügung stellen, erhalten als Dankeschön ein dementsprechendes Taferl, welches schon beim Aufstellen montiert werden kann.

Das Liefern der Maibäume nach Oberschoderlee sei noch ein Problem: „Der Transport ist noch nicht klar gesichert – aber vielleicht hat jemand eine Idee“, hofft die Künstlerin. Am besten wäre es, wenn die Maibäume in der Zeit von 31. Mai bis 4. Juni nach Oberschoderlee gebracht werden. „Am 3.6. findet hier bei uns ein Jugendfest statt, da würden wir dann die Maibaumspender auf einen Umtrunk einladen“, schmunzelt Birgit Kainz.

Viel wird über das Projekt nicht verraten, nur so viel: Es hat etwas mit HUMAN, den Maibäumen und Fahnen zu tun und soll in Gnadendorf, Gaubitsch, Unterstinkenbrunn und Stronsdorf realisiert werden.