Erstellt am 01. November 2015, 05:02

Gym-Theater-Projekt: "Floh im Ohr". Das Gymnasium stellt sich der Herausforderung und spielt Georges Feydaus temporeiche Komödie "Floh im Ohr".

Ein Besuch einer Probe: Lehrer und Schüler spielen gemeinsam. Christopher Rindhauer, Julia Bösmüller, Agnes Brandstötter, Christine Osabal-Peyrer-Heimstätt, Marcel Rieder, Katja Waditschatka, Emilia Mensdorff-Pouilly und Werner Ferchländer.  |  NOEN, Ingrid Fröschl-Wendt

Das war schon ein schönes Tempo, aber das ist noch nicht ganz das Tempo, das zum Schluss sein sollte“, rät Elisabeth Gotschim, die mit Lehrerkollege Erich Waltner schon wieder bis über beide Ohren in den Proben zum jüngsten Gym-Theater-Projekt steckt. Diesmal ist es eine Komödie aus Frankreich: Georges Feydeaus „Floh im Ohr“.

Wir haben uns dieses Stück ausgesucht, weil wir es beide mögen, erzählt Gotschim, „außerdem ist Feydeau gerade wieder in und wird überall gespielt“.

Das Stück weist die für eine Komödie typischen Zutaten auf: Da gibt es Verwechslungen und Doppelgänger, Missverständnisse und Notlügen. Wer sich im einen Moment in Schadenfreude sonnt, gehört im Handumdrehen selbst zu den Betrogenen. Freche Dialoge, ein kurzweiliges Hin und Her zwischen den Akteuren, viel Bewegung auf der Bühne. „Die Schüler haben auf jeden Fall eine Menge Spaß.“

Und es ist eine Herausforderung, das Tempo des Stückes durchzuhalten. „Vor allem der zweite Akt ist voller Slapstick“, schmunzelt die Lehrerin, „auch wenn es zu der Zeit den Begriff Slapstick wahrscheinlich noch gar nicht gab“.

Gespielt wird wie gewohnt in einer gut dosierten Schüler-Lehrer-Mischung. Einige der Schüler machen schon seit Jahren mit, und sind eigentlich bereits Studenten. Aber das Theaterprojekt, das anlässlich eines Schuljubiläums begann, macht einfach viel zu viel Spaß. Dabei bedeutet es viel Arbeit. Auch wenn sie nicht auf der Bühne stehen, sind im Umfeld noch weitere Lehrer eingespannt, wie für Bühnenbild und Kulissen. Und die Schüler dürfen die sonst freien Wochenenden und Feiertage durchproben.


Termine & Karten

Theater im Gymnasium: Schüler, Absolventen und Lehrer spielen George Feydeaus „Floh im Ohr“ am 14. und 21. November, 19 Uhr und 22. November, 16 Uhr.

Karten sind im Vorverkauf
(BuchLAAden, Tel.: 02522 84699 oder via E-Mail: shop@buchlaaden.at ) und an der Abendkasse erhältlich.