Erstellt am 30. Januar 2016, 05:58

Landjugend-Ball in neuer Location. Landjugend probt fleißig für ihren Ball, bei dem zu einer Zeitreise geladen wird.

Noch wird mit Laptop und Schummelzettel geprobt, aber am Samstag werden bei der Mitternachtseinlage alle textsicher sein (v.l.): Christoph Uhl, Philipp Freudenberger, Pilipp Uhl, Gerald Seidl und die beiden Leiter Sophie Hofbauer und Alexander Regen.  |  NOEN, Susanne Bauer

Die Damenspenden für den Landjugendball wurden bereits Anfang Jänner beim traditionellen Burschenkochen gebastelt. Nun stehen die Proben für die Polonaise und die Mitternachtseinlage an der Tagesordnung.

Darauf können sich die Besucher schon freuen, denn obwohl der Ball der Gaubitscher Landjugend heuer in einem neuen Festsaal stattfindet, wird doch das altbewährte Konzept umgesetzt, betonen die beiden Leiter Sophie Hofbauer und Alexander Regen. Neu ist allerdings, dass die Klänge zur Polonaise nicht mehr aus der Dose kommen, sondern live gespielt werden: Musiker Christoph Hiller wird die Jungdamen und Herren auf der Ziehharmonika begleiten.

Bei der Mitternachtseinlage wird eine humoristische Zeitreise geboten, wobei dabei verschiedene Fernsehserien aufs Korn genommen werden. Der Ball findet kommenden Samstag, dem 30. Jänner, ab 20 Uhr im VAZ-Staatz statt.