Erstellt am 15. Mai 2016, 08:14

von Michael Pfabigan

Liebe, Krieg, Mord - nicht so richtig. Vor dem Liechtenstein Schloss gibt es heuer Offenbachs "Großfürstin von Gerolstein".

Erstes Hineinleben in die Rollen: Eveline Schloffer, Dieter Hörmann und Roman Straka vor dem Liechtenstein Schloss Wilfersdorf.  |  NOEN, Swatschina

Das Schlossfestival Wilfersdorf bleibt seiner Linie treu: Heuer steht die Operette "Die Großherzogin von Gerolstein" von Jacques Offenbach auf dem Programm. Derzeit laufen die Proben, das erste Hineinleben in die Rollen hat bereits begonnen.

Der Inhalt ist eigentlich typisch österreichisch: Es geht um Liebe, Krieg, Sieg, Niederlage, Rache im Kleinstaat Gerolstein – aber alles eh nicht so ganz richtig: Zum Krieg erscheinen die Feinde wegen zu großem Alkoholkonsum nicht, Mordanschläge klappen nicht und auch das Liebesleben der Großherzogin bleibt, trotz aller Verwirrungen, unbefriedigend.

Die Gesamtleitung besorgt Intendant Gregor Sommer, Regie führt wieder Richard Schmetterer. Und auf der Bühne werden heuer in den größeren Rollen Eveline Schloffer, Caroline Zins, Dieter Hörmann, Roman Straka und Stephan Witzlinger neben dem großen Ensemble an Tänzern und Kleinrollendarstellern zu sehen sein.

Und die imperiale Kulisse wird wieder das Liechtenstein Schloss bieten.


Im Detail

  • Premiere: 1. Juli, 20.30 Uhr
  • Weitere Vorstellungen: 2. und 7., 8. und 9. Juli, jeweils um 20.30 Uhr
  • Karten: Gemeindeamt Wilfersdorf 2573 2366-11 (Frau Ackermann) oder auf oeticket.com