Erstellt am 18. Mai 2016, 13:16

von NÖN Redaktion

Megafest zu Pfingsten. Das Pfingstzeltfest in Ladendorf, bei dem diesmal wieder die Feuerwehr der Veranstalter war, konnte wieder mit einem tollen Besucherergebnis aufwarten.

 |  NOEN, Josef Christelli
Feuerwehrkommandant Alexander Schmidt dankte den rund 220 (!) Helfern nach der Zeltmesse am Sonntag für den kräfteraubenden Einsatz.

Alle kamen: von Bürgermeister Manfred Hager und Vizebürgermeister Erich Zeiler samt Amtsleiterin Anita Strasser bis zum Seniorenbund-Obmann Anton Flandorfer, der Pfarre und der Theatergruppe sowie Vertreter aller politischen Parteien waren vertreten.

Und viele Besucher aus dem ganzen Weinviertel kamen, sodass das Pfingstfest als das größte Event im Weinviertel seinem Namen locker gerecht wurde.



Einige Ladendorfer arbeiteten drei Tage durch, alle fast am Limit. Im nächsten Jahr wird der SC Ladendorf das Pfingstfest ausrichten, die freiwillige Arbeitstruppe ändert sich da kaum, weil auch diesmal alle zusammengeholfen haben um das Fest auch zu schaffen.

Die drei Florianis Karl Zeiler, Helmut Mammerler und Karl Feilhammer haben im Vorfeld einen sehr feudalen WC-Wagen gebaut.

Wochenlang haben die Drei in der Feilhammer-Halle geschraubt, geschweißt und geschraubt. Fast schon am Limit, weil Feilhammer seine Halle schon für seine landwirtschaftlichen Geräte benötigt hätte.

Der Wagen wurde fertig und hat beim Pfingstfest gute Dienste geleistet. Das Kommando der FF Ladendorf hat sich auch etwas einfallen lassen und hat der „WC-Wagen-Crew“ am vorigen Sonntag nach der Zeltmesse zum Gaudium des Publikums eine Klobrille mit Dankesaufschrift überreicht.